Weihrauchland:

12 Tage

Rundreise

Zielflughafen:
Maskat
Unterkunft:
Rückflug von:
Salalah via Maskat
Preis ab:
2798,- €
Inlandflug:
2 x
Verpflegung:
ÜF, HP
Gäste min.:
4
Mindestanzahl aller Teilnehmer (aller Anmeldungen, die dahabtours für diese Reise zu einem bestimmten Termin vorliegen), damit die Reise zu dem angegebenen Preis durchgeführt werden kann.
Gäste max.:
12
Gerne organisieren wir diese Reise auch als private Reise für größere (und kleinere) Gruppen z.B. Vereine, Klubs oder Klassen-/Kursgruppen. Machen Sie in diesem Fall entweder einen Kommentar im Bemerkungsfeld im Anfrageformular oder setzen Sie sich direkt mit einem unserer Mitarbeiter in Verbindung.
Maskat - Jebel Shams - Nizwa - Al Jabal al Akhdar - Wahiba Sands - Sur

Reise Programmverlauf:

Hotel
 

Es war eine außerordentlich gut organisierte Rundreise durch den Oman.

Jutta Haake

Die Rundreise durch den Oman wurde durch einen sehr qualifizierten deutsch sprechenden Reiseleiter durchgeführt. Die vier Sterne im Standhotel in Barka sind durchaus gerechtfertigt. Das Essen (ein baden-württembergischer Koch) ist außergewöhnlich, reichhaltig, zumal die französisch-einheimische Küche wirklich sehr gut gelungen ist. Das Personal ist freundlich und immer hilfsbereit. Der Oman ist eine Reise wert. Man nimmt viele orientalische Eindrücke mit nach Hause.

Quelle

Alles verlief nach Wunsch

Schwalb Gabriele

Da wir nur zu zweit waren hatten wir einen Reiseleiter nur für uns. Dies war sehr angenehm, da wir die Länge der einzelnen Aufenthalte bestimmen konnten. Mit unserer Zustimmung hat er die Abfolge der Besichtigungen optimiert. Die Unterkünfte waren sehr gut. Die ganze Organisation hat sehr gut geklappt. Wir wurden am Flughafen empfangen und die Visaformalitäten wurden für uns erledigt. Alles andere hat unser Reiseleiter für uns erledigt. Von ihm haben wir auch viele Informationen über Land und Leute erhalten. Diese Reise kann man nur weiterempfehlen

Quelle

Hotel: Ramee Guestline

Im Stadtteil Qurm. Zum Strand und zur Strandpromenade sind es nur wenige Gehminuten. Einkaufs- und Unterhaltungsmöglichkeiten befinden sich in der Nähe. Der Flughafen von Muscat liegt ca. 25 km entfernt.

Hotelwebsite

Hotel: Jebel Al Shams Resort

Das einfache, doch gepflegte kleine Resort ist im typisch arabischen Stil erbaut und spektakulär auf der Spitze der Bergkette Wadi Ghul gelegen. Auf 2000 Meter über dem Meeresspiegel und etwa 180 km von Maskat entfernt bieten sich fußläufig zu den Aussichtsplätzen des Canyon fantastische Ausblicke.

Hotelwebsite

Hotel: Falaj Daris

Hotel Falaj Daris in Nizwa: Das 4* Falaj Daris Hotel liegt nur ca. 4 km entfernt der historischen Hauptstadt des Oman und ist ein optimaler Ausgangspunkt für Erkundungen. Das Hotel wurde kürzlich einer kompletten Renovierung unterzogen und verfügt über 55 geschmackvoll eingerichtete Zimmer inklusive 2 Suiten. Der internatinale Flughafen liegt ca. 150 Km vom entfernt.

Hotelwebsite

Hotel: Sama Jabal Al Akhdar

Hotel: Arabian Oryx Camp

Im Herzen der Sharqiya Sands des Empty Quarter im Oman bietet Ihnen das Arabian Oryx Camp einen Aufenthalt in einer echten Beduinen-Unterkunft in der Wüste. Der Internationale Flughafen Seeb liegt weniger als 200 km vom Arab Oryx Camp entfernt. Ein Flughafentransfer ist auf Anfrage verfügbar.

Hotelwebsite

Hotel: Turtle Beach Resort

Das Turtle Beach Resort ist eine traditionelle omanische Unterkunft. Das kleine Resort ist gemütlich, doch recht einfach eingerichtet und verfügt über einen privaten Strand an der südlichen Küste der arabischen Halbinsel. Es ist etwa 40 km von der Hafenstadt Sur entfernt. Das Resort verfügt über 50 Unterkünfte, die mit Palmwedeln gedeckt sind.

Hotelwebsite

Hotel: Beach Resort Salalah

Das Beach Resort Salalah liegt sehr zentral und ist in nur 10 Fahrminuten vom Flughafen Salalah entfernt. Das Stadtzentrum erreichen Sie in 7 Minuten und den schönen Hafen Sie in ca.15 Minuten. Der Strand Dhariz liegt nur 5 Gehminuten vom Hotel entfernt. Die wunderschöne Strandlage ist optimal und aus den Zimmern mit Meerblick haben Sie einen traumhaften Blick auf das Arabische Meer.

Hotelwebsite

1. Tag: Flug nach Maskat

Flug mit Lufthansa, Oman Air oder anderer IATA Fluggesellschaft von Deutschland, Österreich oder der Schweiz nach Maskat, Omans faszinierende Hauptstadt. Am Flughafen werden Sie nach den Einreise- und Zollformalitäten vom Reisebegleiter empfangen. Fahrt zum Hotel in Maskat und Bezug der Zimmer.

2. Tag: Maskat Stadtrundfahrt mit Besichtigung der Sultan Qaboos Moschee

Nach dem Frühstück im Hotel erwartet Sie der Reiseleiter, um mit Ihnen Maskat zu erkunden und die berühmte Sultan Qaboos Grand Moschee zu besichtigen. Dies ist die größte und sehenswerteste Moschee des Landes. Der persische Teppich in der Gebetshalle hat auf seiner 70 x 60 Meter großen Fläche nicht weniger als 1,7 Mrd Knoten und ist im Guinness Buch der Rekorde eingetragen. Das höchste Minarett beeindruckt mit über 90 Metern Höhe. Die Stadtrundfahrt führt uns weiter durch das Botschafts- und Ministerienviertel bis hin zur Bucht von Maskat, die beidseitig von den Forts Mirani im Westen und Jalali im Osten flankiert wird. Hier können Sie auch den sehenswerten Al Alam Palast bewundern. Unser nächster Halt ist das Bait al Zubair Museum. Das Museum ist berühmt für das kulturelle Erbe des Landes. Hier haben wir genügend Zeit uns ausführlich zu informieren. Eine kurzweilige Fahrt durchs Hafenviertel führt uns zu einem der ältesten Souqs des Oman, dem Mutrah-Souq. Die verwinkelten Gassen führen auf geheimnisvollen Wegen zu Süßigkeiten, Gewürzen, Weihrauch, Räucherwerk, Duftölen und Parfüm. Genießen Sie die Düfte des Omans. Sie haben genügend Zeit nach Herzenslust zu Bummeln, Feilschen und Einkaufen. Anschließend Fahrt ins Hotel und der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.

3. Tag: Maskat - Nakhl - Wadi Bani Awf -Jebel Shams (ca. 280 km)

Nach dem Frühstück starten wir unsere kleine Entdeckerreise zunächst entlang der wunderschönen Batinah Küste und weiter in Richtung Nakhl, wo uns die höchste Festung im Sultanat Oman erwartet. Hier schlägt das Herz eines jeden Fotografen höher, es bieten sich von der Anhöhe aus wunderbare Ausblicke. Nach einer ausführlichen Besichtigung geht es auf einer kleinen versteckten Strasse bis auf 2.000 Meter Höhe in das Hajar Gebirge. Beim Wadi Bani Auf, auch Schlangenschlucht genannt, das sich mit seinen alten Häusern an die Hänge des Berges schmiegt, halten wir und Sie haben auch hier die Möglichkeit die Gegend zu genießen und ein paar schöne Erinnerungsfotos zu schießen. Je nach den klimatischen Bedingungen besichtigen wir anschließend die ursprüngliche Lehmhaussiedlung Bilad Sayt inmitten einer kleinen Oase und setzen dann die Fahrt zum Gipfel des Al Hamra Gebirges fort. Schließlich erreichen wir unser Resort auf dem Jebel Shams, wo wir die nächste Nacht verbringen und genießen ein Abendessen.

4. Tag: Jabal Al Shams – Wadi Al Ain Gräber – Jabrin – Bahla – Nizwa

Dieser Tag steht ganz im Zeichen der Burgen und Festungen: Wir beginnen nach dem Frühstück unsre Fahrt in Richtung Nizwa, der alten Hauptstadt des Oman. Unterwegs besuchen Sie Wadi Al Ain. Dort wollen wir uns gemeinsam die alten Bienengräber, die heute zum UNESCO Weltkulturerbe zählen, ansehen. Weiter geht es dann zum strategisch günstig gelegenen Fort Nizwa. Von hier aus bietet sich dem Betrachter ein wunderschöner Panoramablick über das alte Dorf mit seinen farbenfrohen Kuppeln und seinem bunten Marktgeschehen. Im Anschluss wird die Burg Jabreen besucht. Das Bauwerk aus dem späten 17. Jahrhundert gehört zu den schönsten und interessantesten des Omans und diente ursprünglich als Schloss. Heute ist es ein Ort der Bildung und Wissenschaften sowie Theologieschule. Mit all seinen innenarchitektonischen Details, zahleichen Gemälden und wunderschönen islamischen Motiven zählt das Gebäude zu den Glanzstücken traditioneller omanischer Wohnkultur. Der Ausblick vom Palast in die Umgebung ist einmalig. Von hier aus sind es nur 7 km nach Bahla, wo das größte Lehmfort Omans steht, das als erhaltenswertes Weltkulturgut in die Liste der UNESCO aufgenommen wurde. Diese Region ist berühmt für seine Steingutarbeiten und Keramiken, die wir ebenfalls besichtigen werden. Zurück in Nizwa angekommen genießen wir an einem schönen Ort ein Picknick oder aber je nach Wetterlage ein Lunch in einem traditionellen Restaurant. Danach beziehen wir das Hotels in Nizwa für die nächste Nacht.

5. Tag: Nizwa – Birkat Al Mawz – Jabal Al Akhdar

Nach dem Frühstück im Hotel geht es weiter mit den Highlights in Nizwa. Die frühere Landeshauptstadt Nizwa ,die auch Sitz des Imams des Omans im 17. Jahrhundert ein blühendes Zentrum von Religion, Philosophie, Kunst und Handel war, hat noch einiges Interessantes für jeden Besucher zu bieten. Der große Souq der Stadt ist für seine Silberarbeiten und das Fort für seinen mächtigen Rundturm berühmt. Am Nachmittag besuchen wir die Oase Birkat al Mauz in der man die kunstvolle Arbeit der uralten Wasserverteilungssysteme „Falaj“ bewundern kann. Einige dieser ausgeklügelten Wassersysteme sind bis zu 4000 Jahre alt und auf der UNESCO Welterbenliste verzeichnet. Das Landschaftsbild dort ist geprägt von Bananenplantagen- und Dattelpalmenhainen. Im Anschluss schauen wir uns die die Altstadt an, indem wir durch die engen Gassen schlendern. Durch wunderschöne Landschaftszüge und auf einer kurvenreichen Strasse, geht es hoch hinauf zum Jabal Al Akhdar Gebirge. Diese Gegend zählt zu den fruchtbarsten des Omans. Daher auch der Name „Grüner Berg“. Hier wachsen viele exotische Früchte. Ein Abstecher zu den weltberühmten Rosengärten lassen wir uns nicht entgehen. Auf dem Weg kommen wir an vielen Bergdörfern vorbei, wie zum Beispiel dem Bergdorf Wadi Bani Habib. Bei einem kurzen Spaziergang durch die Stadt werden wir die zwei verlassenen Bergdörfer entdecken. Von dort haben wir unvergessliche Blicke auf die Schluchten, Wadis und Gebirgsspitzen dieser Gegend. Abendessen und Übernachtung im auf 2000 m Höhen Hotel in mitten von Gebirgen, wo Sie wunderschöne Sonnenuntergänge erleben können.

6. Tag: Jabal Al Akhdar – Ibra – Wadi Bani Khalid – Wahiba Sands

Nach einem reichhaltigen Frühstück in den Bergen fahren wir entlang wunderschöner kleiner Dörfer Richtung Ibra, wo an jedem Mittwoch der lokale Frauenmarkt stattfindet. Beduinenfrauen verkaufen dort ihre handgefertigten Waren. Bummeln Sie etwas, vielleicht finden Sie ein nettes Souvenir. Ibra ist einer der ältesten Städte im Oman und bekannt für ursprüngliche Lehmbauten sowie die berühmten Wachtürme am Rande der Wüste. Von dort aus geht es weiter nach Wadi Bani Khalid, einen der spektakulärsten und schönsten Wadis im Oman mit Naturpools, in denen Sie Baden gehen können, um sich eine Abkühlung zu gönnen. Nach einem erholsamen Aufenthalt geht es weiter in die Wüste Wahiba Sands, ein riesiges Meer aus roten und weißen Sanddünen und dennoch Heimat vielfältiger Flora und Fauna. Die sich ständig verändernden Muster des Sandes werden jeden Hobbyfotografen entzücken. Mit dem Jeep fahren wir zu einem Camp inmitten der Weite der Wüste. Genießen Sie den Abend unter freiem Sternenhimmel und lauschen Sie der Stille der Wüste. Übernachtung und Abendessen im Wüstencamp. Lassen Sie hier in der Wüste doch einfach mal die letzten erlebnisreichen Tage Revue passieren.

7. Tag: Wahiba Sands – Ja’alan Bani Bu Ali - Al Khabbah - Sur/Ras Al Jinz

Die Frühaufsteher unter uns können einen wunderschönen Sonnenaufgang in Mitten der Wüste genießen, bevor es zum Frühstück geht. Nach einer Stärkung fahren wir dann durch das rote und weiße Dünenmeer der Wahiba Sands nach Ja’alan Bani Bu Ali. Die Struktur der berauschenden Wüste ändert sich immer wieder und reicht bis zum Horizont. Vielleicht sehen wir ein paar Nomaden mit ihren Kamelen durch die Wüste ziehen und lassen die ganz spezielle Atmosphäre auf uns wirken. Die Weiterfahrt entlang an traumhaften weißen Sandstränden, wo wir viele Fischer bei Ihrer täglichen Arbeit beobachten können führt uns zum Küstenort Ras al Jinz. Bezug des Zimmers im nahe gelegenen Hotel. Nach einer erfrischenden Dusche und dem Abendessen fahren wir nach Ras Al Jinz zum wissenschaftlichen Forschungsressort Carapax. Ein nächtlicher Spaziergang führt uns im Anschluss zu den ruhigen Stränden von Ras Al Jinz, wo wir die grünen Schildkröten bis spät in die Nacht beobachten können. Oman ist Nistplatz von fünf der sieben bekannten Wasserschildkröten Arten. An beide Hauptnistplätze kommen jährlich Tausende dieser Meereslebewesen zur Eiablage, was vorwiegend in der Nacht geschieht, da das Mondlicht dabei eine wichtige Rolle spielt. Genießen Sie ein unvergessliches Naturschauspiel. Übernachtung im nahe gelegenen Hotel.

8. Tag: Sur – Qalhat – Wadi Shab – Fins – Sinkhole – Qurayat – Maskat

Heute nach dem Frühstück verabschieden wir uns erst einmal vom Traumstrand und Ras al Jinz und fahren zur Hafenstadt Sur. Das Seefahrerstädtchen Sur hat eine ruhmreiche Vergangenheit als Seehandelsstadt. In Sur können wir die Fischer bei ihrer Arbeit beobachten. Sie besuchen die Werft und das Werftmuseum “Yad Al Karim”. Das Museum beinhaltet geschichtliche und ethnographische Ausstellungsstücke und bietet Einblicke in die Geschichte dieses Ortes. Entlang der Golfküste führt die Strecke weiter nach Qalhat und wir erreichen bald das ruhige Wadi Tipi und das Plantagenreiche Wadi Saab. Beide Wadis sind steile, sandfarbene Kalksteintäler, die zu einem Spaziergang durch ihre grünen Landschaften einladen. Einen weiteren Halt machen wir im Anschluss am berühmten Sinkhole, der Jahrtausende alte Kalksteinkrater, wird unterirdisch mit Wasser versorgt und das türkisfarbene Wasser lädt zu einer herrlichen Erfrischung ein. Nach der Abkühlung kommen wir an den weißen Finnstränden und dem Fischerdorf Quriyat vorbei. Am späten Nachmittag ist dann die Ankunft in Maskat geplant und wir beziehen das gebuchte Hotel in Maskat.

9. Tag: Flug nach Salalah und 1/2 Tag Salalah Stadtrundfahrt

Transfer zum Flughafen in Maskat und Weiterflug nach Salalah. Flugzeit ca. 90 Minuten. Ankunft in Salalah und Transfer zu Ihrem gebuchten Hotel. Nachmittag fahren Sie durch üppige Landschaft, mit etlichen Bananen- und Kokosnussplantagen, zu dem Grab des Propheten Omran und zu den berühmten Fußabdrücken des Kamels vom Propheten Saleh. Um noch kleine Mitbringsel wie osmanisches Kunsthandwerk oder aber auch Weihrauchbrenner zu besorgen, besuchen Sie den Souk in der Nähe. Der Weg führt vorbei an vielen Häusern, mit liebevoll geschnitzten Türen und Fenstern ganz im Dhofar-Stil, bis Sie Al Hafa erreichen. Vorbei am Wohnpalast des Sultans, Al Husn, kommen Sie auf dem Rückweg noch an der historischen Stadt Al Balid vorbei, um dort das Museum zu besichtigen. Rückkehr zum Hotel.

10. Tag: Salalah Ost und West

Nach einem reichhaltigen Frühstück direkt auf den Weg, denn es gibt viel zu entdecken. Zuerst geht es gen Osten, wo Sie die bekannte Hafenstadt Mirbat mit ihren ursprünglichen schönen alten Handelshäusern sehen und bestaunen können. Die nächste Station der Reise nennt sich Taqah, dieser Ort ist bekannt für seine getrockneten Sardinen sowie für die traditionellen Häuser im typischen Dhofar Stil. Sehr sehenswert ist auch das Fort von Taqah, welches Sie im Anschluss besichtigen werden. Einen Abstecher zum antiken Hafen von Samhuram machen wir ebenfalls, wo Sie die Ruinen des Hafens bewundern können, hier wurde erstmals mit Weihrauch Handel getrieben. Um einen wunderschönen Blick über ganz Salalah zu bekommen, fahren wir hoch auf den Jebel Qara. Auf dem Rückweg machen wir noch kurz Halt im Ain Arzat Garten, welcher für die Wasserversorgung der Royal Farm verantwortlich ist. Bevor wir zu den Wasserfontänen, den so genannten Blowholes, in der Bucht von Mughsail fahren, stoppen wir noch am Grabmal des Propheten Nabi Ayoub. Den Abend lassen Sie im Strandhotel von Salalah ausklingen. Übernachtung im Hotel in Salalah.

11. Tag: Ubar "Die Verlorene Stadt"

Nach dem Frühstück geht es zeitig los, denn es steht eine Geländewagentour bevor. Sie werden von einem Geländewagen abgeholt und Ihre Tour beginnt mit der Fahrt ins Qara-Gebirge, wo Sie einen atemberaubenden Blick über Salalah genießen können. Bei einem kurzen Zwischenstopp in der Stadt Thumrait können Sie die berühmten Beduinensiedlungen bestaunen. Nach einer etwa 175 km langen Fahrt erreichen wir die Wüste Al Nejd. Hier finden Sie das wohl größte Highlight der Tour: Die versunkene Stadt Ubar, welche zum UNESCO Weltkulturerbe zählt. Der Sage nach wurde das Königreich Ubar von der Wüste buchstäblich „verschluckt“ und ist deswegen auch als „Atlantis der Wüste“ bekannt. Weiter geht es mit einer rasanten Fahrt durch die beeindruckende Dünenlandschaft der Wüste Rub Al Khali, auch das „leere Viertel“ genannt. Anschließend machen wir uns auf den Rückweg nach Salalah. Auf dem Weg fahren Sie durch den Wadi Dawka, ein weiteres UNESCO Weltkulturerbe, wo Sie die größte Ansammlung von Weihrauchsträuchern in der Region vorfinden. Zurück im Beach Resort angekommen genießen Sie vielleicht Ihren letzten Abend bei einem herrlichen Sonnenuntergang in Salalah.

12. Tag: Rückflug oder Verlängerung mit Badeaufenthalt

Heute heißt es Abschiednehmen vom beeindruckenden Sultanat Oman. Transfer zum Salalah/Flughafen und Rückflug oder aber auch optional Verlängerung mit Badeaufenthalt.




Programmänderungen aus technischen oder organisatorischen Gründen vorbehalten. Auch als Privatreise ab 2 Personen durchführtbar! Alle unsere Hotels sind Landeskategorie.

Verbindungen suchen

Dezember / 2018
Datum Inkl. Flug Ohne Flug EZ Zuschlag Durchführung
Freitag 28. Dez 3146,- € 2369,- € 705,- € Buchbar
FRA
(Frankfurt)
Unverbindlich anfragen

Flugverbindungs-Details anzeigen

Januar / 2019
Datum Inkl. Flug Ohne Flug EZ Zuschlag Durchführung
Freitag 04. Jan 2963,- €
2952,- €
2171,- €
2160,- €
676,- €
665,- €
Buchbar
FRA
(Frankfurt)
Unverbindlich anfragen

Flugverbindungs-Details anzeigen

Freitag 11. Jan 2955,- €
2944,- €
2163,- €
2152,- €
673,- €
662,- €
Buchbar
FRA
(Frankfurt)
Unverbindlich anfragen

Flugverbindungs-Details anzeigen

Freitag 18. Jan 2930,- €
2919,- €
2138,- €
2127,- €
664,- €
653,- €
Buchbar
FRA
(Frankfurt)
Unverbindlich anfragen

Flugverbindungs-Details anzeigen

Freitag 25. Jan 2930,- €
2919,- €
2138,- €
2127,- €
664,- €
653,- €
Buchbar
FRA
(Frankfurt)
Unverbindlich anfragen

Flugverbindungs-Details anzeigen

Februar / 2019
Datum Inkl. Flug Ohne Flug EZ Zuschlag Durchführung
Freitag 01. Feb 2810,- €
2799,- €
2138,- €
2127,- €
664,- €
653,- €
Buchbar
FRA
(Frankfurt)
Unverbindlich anfragen

Flugverbindungs-Details anzeigen

Freitag 08. Feb 2818,- €
2807,- €
2146,- €
2135,- €
667,- €
656,- €
Buchbar
FRA
(Frankfurt)
Unverbindlich anfragen

Flugverbindungs-Details anzeigen

Freitag 15. Feb 2843,- €
2832,- €
2171,- €
2160,- €
676,- €
665,- €
Garantierte Durchführung
FRA
(Frankfurt)
Unverbindlich anfragen

Flugverbindungs-Details anzeigen

Freitag 22. Feb 2843,- €
2832,- €
2191,- €
2180,- €
676,- €
665,- €
Buchbar
FRA
(Frankfurt)
Unverbindlich anfragen

Flugverbindungs-Details anzeigen

März / 2019
Datum Inkl. Flug Ohne Flug EZ Zuschlag Durchführung
Freitag 01. Mär 2893,- €
2882,- €
2191,- €
2180,- €
676,- €
665,- €
Buchbar
FRA
(Frankfurt)
Unverbindlich anfragen

Flugverbindungs-Details anzeigen



Folgende Leistungen sind im Reisepreis enthalten:

  • Flug mit Oman Air in der Economy Class bis/ab Maskat
  • Verpflegung an Bord und 1PC 23 kg Freigepäck
  • Steuern, Flughafengebühren und Sicherheitsgebühren
  • Flughafen Transfers bei Ankunft und Abflug in Oman
  • Begleitung durch deutschsprachige einheimische Reiseführer
  • In Salalah englischsprachige Reiseleitung
  • Alle im Reiseprogramm aufgeführten Transfers
  • Alle Transfer mit einem klimatisierten Fahrzeugen
  • Eintrittsgelder und Besichtigungen gemäß Programm
  • Sicherungsschein (Insolvenzversicherung)
  • 3 Nächte / ÜF in Maskat 4* - Hotel (Ramee Guestline o.ä.)
  • Eine Nacht / HP in Jebel Shams 3* - Hotel (Jebel Al Shams Resort o.ä.)
  • Eine Nacht / ÜF in Nizwa 3* - Hotel (Falaj Daris o.ä.)
  • Eine Nacht / HP in Al Jabal al Akhdar 4* - Hotel (Sama Jabal Al Akhdar o.ä.)
  • Eine Nacht / HP in Wahiba Sands Hotel (Arabian Oryx Camp o.ä.)
  • Eine Nacht / HP in Sur 3* - Hotel (Turtle Beach Resort o.ä.)
  • 3 Nächte / ÜF in Salalah 3* - Hotel (Beach Resort Salalah o.ä.)

Folgende Leistungen können extra gebucht werden:

  • Rail & Fly-Ticket /WY in 2. Klasse inkl. ICE-Nutzung
    60,- €
  • Bootsausflug Delfinbeobachtung
    72,- €
  • Sunset Dhow Cruise inklusive Transfers
    50,- €
  • Reiserücktritt-Basisschutz bis € 2000 p.P.
    51,- €
  • Reiserücktritt-Vollschutz bis € 2000 p.P.
    69,- €
  • ELVIA Jahres-Reise-Krankenschutz Plus p.P. ca.
    49,- €

Einreisebestimmungen

Für die Einreise nach Oman ist ein Visum erforderlich. Dieses ist für Deutsche Staatsangehörige und Staatsbürger anderer Schengen-Länder am Flughafen in Maskat und an den meisten Landübergängen zu den VAE erhältlich.

Folgende Besuchsvisa können beantragt werden:
a) Visum mit einmaliger Einreise für einen Besuchsaufenthalt von bis zu einem Monat. Gebühr: 20 OMR
Verlängerungsmöglichkeit um einen weiteren Monat. Passbilder werden nicht benötigt.
Kinder benötigen einen eigenen Reisepass.



Programmänderungen aus technischen oder organisatorischen Gründen vorbehalten. Auch als Privatreise ab 2 Personen durchführtbar! Alle unsere Hotels sind Landeskategorie.

Unterkünfte

Tage 1 - 2: Ramee Guestline

Lage:

Im Stadtteil Qurm. Zum Strand und zur Strandpromenade sind es nur wenige Gehminuten. Einkaufs- und Unterhaltungsmöglichkeiten befinden sich in der Nähe. Der Flughafen von Muscat liegt ca. 25 km entfernt.

Einrichtung:

Das gemütliche Stadthotel verfügt über 92 Zimmer, die auf 7 Etagen verteilt sind. Zu den Annehmlichkeiten gehören die Empfangshalle mit Rezeption, 3 Restaurants, die Sie mit indischen, amerikanischen und asiatischen Spezialitäten verwöhnen, eine Bar, ein Café sowie ein Nachtclub. In der schön gestalteten Außenanlage befindet sich ein kleiner Süßwasser-Swimmingpool. Liegen , Sonnenschirme und Badetücher stehen am Pool kostenfrei zur Verfügung.

Zimmer:

Die freundlich eingerichteten Zimmer sind ausgestattet mit Bad und Dusche/WC, Föhn, Telefon, Internetzugang (gegen Gebühr), Safe, Sat.-TV, Minibar (gegen Gebühr), Bügeleisen/-brett, Kaffee-/Teezubereiter und Klimaanlage.

Verpflegung:

Buchbar mit Frühstück oder Halbpension. Alle Mahlzeiten werden in Buffetform angeboten.

Tag 3: Jebel Al Shams Resort

Lage:

Das einfache, doch gepflegte kleine Resort ist im typisch arabischen Stil erbaut und spektakulär auf der Spitze der Bergkette Wadi Ghul gelegen. Auf 2000 Meter über dem Meeresspiegel und etwa 180 km von Maskat entfernt bieten sich fußläufig zu den Aussichtsplätzen des Canyon fantastische Ausblicke.

Einrichtung:

Das familiär geführte Hotel besteht aus mit kleinem Hauptgebäude und Reihen-Chalets sowie einem Restaurant mit Terrasse. Das einfache, doch gepflegte kleine Resort ist im typisch arabischen Stil erbaut und spektakulär auf der Spitze der Bergkette Wadi Ghul gelegen. Auf 2000 Meter über dem Meeresspiegel und etwa 180 km von Maskat entfernt bieten sich fußläufig zu den Aussichtsplätzen des Canyon fantastische Ausblicke.

Zimmer:

Das Resort verfügt über 35 ansprechende gemütliche kleine Chalets, die mit Dusche, WC und kleiner Sitzecke ausgestattet sind.

Tag 4: Falaj Daris

Lage:

Hotel Falaj Daris in Nizwa: Das 4* Falaj Daris Hotel liegt nur ca. 4 km entfernt der historischen Hauptstadt des Oman und ist ein optimaler Ausgangspunkt für Erkundungen. Das Hotel wurde kürzlich einer kompletten Renovierung unterzogen und verfügt über 55 geschmackvoll eingerichtete Zimmer inklusive 2 Suiten. Der internatinale Flughafen liegt ca. 150 Km vom entfernt.

Einrichtung:

Das familienfreundliche Mittelklassehotel verfügt über 55 Zimmer, davon 2 Suiten. Zu den Annehmlichkeiten gehören Empfangsbereich mit Rezeption, 'Al Fanar' Restaurant mit Blick auf den Garten und die Pools, 'The Castle' Bar, 'Al Sahara' Lounge mit abends gelegentlich arabische Live-Musik, kleiner Souvenirshop und Wäscheservice. In der schönen Außenanlage befinden sich 2 Swimmingpools, ein separater Kinderpool, Sonnenterrasse mit Sonnenschime, Liegen und Auflagen, Pool-/Snackbar sowie ein Kinderspielplatz.

Zimmer:

Die schlichten, doch gut ausgestatteten Zimmer verfügen über Bad oder Dusche/WC, Föhn (auf Anfrage), Telefon, Sat.-TV, Minibar (gegen Gebühr) und Klimaanlage (individuell regulierbar).

Verpflegung:

Im Falaj Daris werden die Mahlzeiten in Buffetform serviert, wahlweise buchbar mit Frühstück oder Halbpension.

Tag 5: Sama Jabal Al Akhdar

Tag 6: Arabian Oryx Camp

Lage:

Im Herzen der Sharqiya Sands des Empty Quarter im Oman bietet Ihnen das Arabian Oryx Camp einen Aufenthalt in einer echten Beduinen-Unterkunft in der Wüste. Der Internationale Flughafen Seeb liegt weniger als 200 km vom Arab Oryx Camp entfernt. Ein Flughafentransfer ist auf Anfrage verfügbar.

Zimmer:

Alle Zelte im Beduinen Stil des Arabian Oryx sind mit Fliesenböden ausgestattet. Jedes Zelt sorgt mit Klimaanlage, einem Kühlschrank sowie Kaffee-/Teezubehör für Komfort. Im eigenen Bad stehen eine Dusche und kostenfreie Pflegeprodukte zur Verfügung.

Verpflegung:

Ein typisch arabisches Restaurant, das Frühstück und Abendessen in Buffetform serviert, sorgt für Ihr leibliches Wohl. Freuen Sie sich auf die verschiedenen traditionellen Speisen, die täglich zubereitet und am Lagerfeuer serviert werden. Kostenloser Tee und Kaffee sind den ganzen Tag über im Arab Oryx Camp verfügbar.

Tag 7: Turtle Beach Resort

Lage:

Das Turtle Beach Resort ist eine traditionelle omanische Unterkunft. Das kleine Resort ist gemütlich, doch recht einfach eingerichtet und verfügt über einen privaten Strand an der südlichen Küste der arabischen Halbinsel. Es ist etwa 40 km von der Hafenstadt Sur entfernt. Das Resort verfügt über 50 Unterkünfte, die mit Palmwedeln gedeckt sind.

Einrichtung:

Das Resort verfügt über 50 einzelne Palmwedelhütten, die im traditionellen Stil aus Palmzweigen erbaut wurden. Zu den Einrichtungen des Hotels zählen WLAN (gegen Gebühr), das 'Al Ghanga' Restaurant und die 'Dolphin Bar'. Am Strand stehen Liegen, Auflagen und Sonnenschirme zur Verfügung.

Zimmer:

King Fish Zimmer (DZ): Die Zimmer befinden sich in den am Strand entlang erbauten Palmwedelhütten und sind ausgestattet mit zwei oder drei Einzelbetten, Klimaanlage und Badezimmer.

Sport:

Basketball, Beach-Volleyball, Billard und Darts

Tag 8: Ramee Guestline

Beschreibung

Tage 9 - 11: Beach Resort Salalah

Lage:

Das Beach Resort Salalah liegt sehr zentral und ist in nur 10 Fahrminuten vom Flughafen Salalah entfernt. Das Stadtzentrum erreichen Sie in 7 Minuten und den schönen Hafen Sie in ca.15 Minuten. Der Strand Dhariz liegt nur 5 Gehminuten vom Hotel entfernt. Die wunderschöne Strandlage ist optimal und aus den Zimmern mit Meerblick haben Sie einen traumhaften Blick auf das Arabische Meer.

Einrichtung:

Das einfach eingerichtete Hotel an der Küste von Salalah verfügt über ein Restaurant, einen Außenpool, eigene kostenfreie Parkplätze in der Nähe, einen Aufzug sowie kostenloses WLAN in den öffentlichen Bereichen. Die 64 Zimmer sind schlicht eingerichtet, verfügen aber alle über eine Klimaanlage sowie einen LCD-Flachbildschirm. Zusätzlich gibt es im Hotel einen eigenen Kaffee-Shop und Konferenz- und Veranstaltungsräume.

Zimmer:

Das Hotel verfügt über 64 Zimmer, davon sind 8 Suiten meist mit eigenem Balkon und Kingsize Bett und 16 Zwei-Bett-Familienzimmer. Die Zimmer sind alle Klimatisiert und besitzen einen LCD-Flachbildschirm TV.

Verpflegung:

Das hoteleigene Restaurant verwöhnt Sie mit Menüs à la carte, oder Sie bedienen sich am vielfältigen Buffet. Morgens könenn Sie im Restaurant ein Continentales Frühstück zu sich nehmen oder Sie lassen sich dieses auf Ihr Zimmer bringen.




Programmänderungen aus technischen oder organisatorischen Gründen vorbehalten. Auch als Privatreise ab 2 Personen durchführtbar! Alle unsere Hotels sind Landeskategorie.



Reise- und Sicherheitshinweise



Menü anzeigen


Kontakt
Newsletter Anmeldung

Bequem & sicher zahlen


Kundenmeinungen zu dieser Reise

Reise: Weihrauchland

Es war eine außerordentlich gut organisierte Rundreise durch den Oman.

Jutta Haake
5 Sterne

Die Rundreise durch den Oman wurde durch einen sehr qualifizierten deutsch sprechenden Reiseleiter durchgeführt. Die vier Sterne im Standhotel in Barka sind durchaus gerechtfertigt. Das Essen (ein baden-württembergischer Koch) ist außergewöhnlich, reichhaltig, zumal die französisch-einheimische Küche wirklich sehr gut gelungen ist. Das Personal ist freundlich und immer hilfsbereit. Der Oman ist eine Reise wert. Man nimmt viele orientalische Eindrücke mit nach Hause.