Namibia Praktische Informationen

Einreisebestimmungen

Besucher aus dem Ausland benötigen einen Reisepass, der noch mindestens sechs Monate nach Ausreise gültig ist. Es müssen zusätzlich im Reisepass 3 freie Seiten vorhanden sein. Ferner benötigen Touristen aus Touristen aus Deutschland, der Schweiz, Liechtenstein, Irland, Großbritannien, Österreich, Italien, Frankreich, den USA, Kanada, Japan, Skandinavien, Zimbabwe, Tansania, Angola, Sambia, Botswana, Mosambik und Holland benötigen keinVisum für Namibia vorausgesetzt, dass Sie im Besitz eines gültigen Flugscheines für die Weiter- oder Heimreise sind und nicht länger als 90 Tage im Lande bleiben. Da sich diese Bestimmungen immer wieder ändern können, bitten wir die Reisenden, sich vor Antritt der Reise beim zuständigen Konsulat zu informieren.
Bitte achten Sie bei der Passkontrolle unbedingt darauf, dass die eingestempelte Aufenthaltsdauer in Ihrem Pass korrekt ist. Es kommt immer wieder vor, dass diese nicht mit Ihrem Aufenthaltsdatum übereinstimmt (zu kurz). Reklamieren Sie dieses bitte sofort!

Klima

Die beste Reisezeit für Namibia

Die optimale Reisezeit hängt individuell von Ihren Interessen und Ihrer Reiserroute ab, generell ist ein Besuch in den Monaten Mai bis Oktober jedoch am meisten zu empfehlen.
Das Klima ist weitestgehend heiß und trocken.Namibia hat durchschnittlich 300 sonnige Tage im Jahrund ist damit ein wahres Sonnenparadies. Die kurzen und heftigen Regenschauer kommen ausschließlich in den Sommermonaten (November bis April) vor. Dann verwandeln sich die trockenen Flussläufe in reißende Ströme, innerhalb weniger Tage erwacht das Land zum Leben und erblüht in einem satten Grün.

Im April und Mai liegen die Temperaturen tagsüber bei ca. 25 Grad, ein strahlend blauer Himmel erstreckt sich über das Land. Nachts kühlt es dann ein wenig ab, sodass man gut schlafen kann. In Namibias Tropckenzeit (Juni bis August) sinken die Temperaturen am Tag nicht unter 20 Grad, in der Nacht jedoch können sie im Binnenhochland oder in der Namib Wüste in den Minusbereich fallen.Die Sommermonate (NOV - APR) können extrem heiß werden, weswegen viele Namibianer in dieser Zeit an die kühleren Küstenstrände flüchten. Dort gibt es häufig Nebel, der sich aber zur Mittagszeit wieder lichtet.

Auch Windhoek ist im Sommer gut zu ertragen, denn gelegentliche Gewittergüsse erfrischen und kühlen die Luft ab. Den tropischen Nordosten Namibias und die Namib Wüste sollte man in diesen Monaten jedoch meiden.

Die beste Reisezeit den Etosha Nationalpark zu besuchen ist MAI – SEP. Zu dieser Zeit herrscht die Trockenperiode und es versammeln sich große Tierherden an den Wasserlöchern sowie der Etosha-Pfanne. Die Temperaturen liegen morgens bei ca. 10°C und steigen im Laufe des Tages auf bis zu 30°C. In den Sommermonaten (JAN – MAR) verwandelt sich diese Gegend in eine grüne Wiese. Von OKT – DEZ ist es am heißesten, Temperaturen sinken kaum unter 30°C.
Namibias Hauptsaison: JUN – SEP & mitte DEZ bis mitte JAN

 

Währung

N$ = Namibia Dollar
Das Währungskürzel N$, NAD (ISO-Code). Banknoten gibt es im Wert von 200, 100, 50, 20 und 10 Namibia-Dollar, Münzen in Werten von 5 und 1 Namibia-Dollar sowie 50, 10 und 5 Cent. Keine Beschränkung für fremde Währungen. Reiseschecks in fremder Währung müssen bei der Bank eingelöst werden. Die meisten Hotels, Geschäfte und Restaurants akzeptieren Kreditkarten. Mastacard und Visacard sind sort sehr verbreitet. verfügen zudem über ein Kreditkarten-System. Interessant ist ebenso, dass zwischen Südafrika und Namibia eine Währungsunion existiert, man kann daher Namibia Dollar 1:1 gegen den südafrikanischen Rand tauschen. In Namibia kann man überall im Land auch mit der südafrikanischen Landeswährung bezahlen. Allerdings wird der Namibia Dollar nicht in Südafrika akzeptiert. Vor einer Weiterreise in dieses Land sollte man seine N$ in südafrikanische Rand tauschen. Man kann in den Wechselstuben und Banken vor Ort sowohl Euro als auch US-Dollar problemlos umtauschen und auch das Abheben von Geldnoten an den Bankautomaten in den Städten Namibias funktionierrt ohne Probleme.

Man kann mit folgender google Suche einen aktuellen Kurs erhalten "1€ in Namibia Dollar". Einen tagesaktuellen Wechselkurs erfahren Sie im Internet oder bei Ihrer Bank.

Gesundheitsbestimmungen

Zur Zeit sind keinerlei Impfungen vorgeschrieben. Malaria-Prophylaxe wird empfohlen. Alle nach Namibia einreisenden Personen müssen den Privatbesitz ihrer Medikamente nachweisen können. Es empfiehlt sich deshalb, die entsprechenden Quittungen/Rechnungen mitzunehmen. Sollte der Nachweis, dass es sich um "persönliche Medikamente" handelt, bei der Einreise nicht erbracht werden, besteht die Gefahr, dass die Medikamente beschlagnahmt werden.

Geographische Lage

Namibia liegt im südlichen Afrika zwischen 17,5° und 29° südlicher Breite sowie 12° und 25° östlicher Länge und grenzt im Norden an Angola, im Osten an Sambia und Botswana, im Süden an die Republik Südafrika und im Westen an den Südatlantik. Das gesamte Staatsgebiet Namibias umfasst etwa 824.292 km².

Zeitzone

Seiner geographischen Lage nach befindet sich Namibia in der Zeitzone UTC   1. Namibia hat als einziges Land des südlichen Afrikas eine Winterzeit – also UTC   2. Umgestellt wird jeweils am ersten Sonntag im April und im September. Zeitunterschied von  1 Stunde oder − 1 Stunde – mit Ausnahme des östlichen Caprivistreifens: dort gilt ganzjährig die südafrikanische Zeit – also UTC 2.

Stromspannung

A220/240 Volt - alle Steckdosen sind dreipolig (15 Amp).

Reisegepäck/Kleidung

In den Sommermonaten (NOV-APR) empfiehlt sich immer leichte Kleidung, die auch Staub vertragen kann. In den milden bis warmen Wintermonaten (JUL – AUG) benötigt man um die Mittagszeit leichte Sommerkleidung, aber da es nachts und in der Küstenregion oft relativ kalt wird, sollte man warme Kleidung nicht vergessen.

Zuäzlich darf auf einer Reise nach Namibia nicht fehlen: Sonnenbrille, Sonnenöl, eine Schutzcreme für die Lippen, Kopfbedeckung, Taschenlampe sowie Badezeug, Kamera, Fernglas und Wecker sollte man nicht vergessen.

Flughafentransfer

Der Flughafen von Windhoek (Hosea Kutako International Airport) liegt ca. 42 km außerhalb der Stadt. Da es keinen regulären Zubringerdienst vom Flughafen in die Stadt gibt.
Am Flughafen bieten zwar verschiedene Transporunternehmen ihre Dienste an, die Kosten sind allerdings sehr unterschiedlich. Auch für die Fahrt zum Flughafen, sollte ein Transfer im voraus gebucht werden, da es nur vom Hotel Safari/Safari Court einen regulären Transfer zu allen Abflügen gibt.

Menü anzeigen


Kontakt
Ihre Meinung ist gefragt! Helfen Sie uns, die Webseite zu verbessern, indem Sie an unserer
Umfrage teilnehmen
Newsletter Anmeldung

Bequem & sicher zahlen


Maßgeschneiderte Reisen

Neben unseren Reiseangeboten für Namibia, in kleinen Gruppen, bieten wir unseren Kunden auch gerne ganz individuell, nach Ihren Vorstellungen und Vorlieben zusammengestellte Touren an. Egal ob Individualreisen, Nur-Flug, Unterkünfte vor Ort, Aktivitäten wie zum Beispiel Flugsafaris oder Mietwagen etc., wir kümmern uns für Sie darum. Eines ist aber ganz sicher, egal ob Sie ihre Rundreise, Selbstfahrertour oder eine individuell zusammengestellte Reise bei dahabtours buchen, bei all diesen Reisearten erfahren Sie eine ausgezeichnete Planung und Beratung sowie einen guten Service.

Sterne Highlights Namibia: 11 Tage

Eine Nacht Windhoek 3*/HP
2 Nächte Sesriem 4*/HP
Eine Nacht Walvis Bay 3.5*/ÜF
Eine Nacht Swakopmund 4*/ÜF
Eine Nacht Twyfelfontein 3.5*/HP
   
Inklusive Flug und Exkursionen
p.P. in DZ/DK ab 2930,- €