Namibia Länderinformationen

Regionen von Namibia

Sambesi Region (ehemaliger Caprivi)- Es gibt 14 Regionen in Namibia, aber von diesen hat nur die Sambesi  Region 6 ethnische Stämme - Subia , Yeyi , Mafwe , San , Tortela und Mbukushu . Die Sambesi Region ist auch die einzige Region, die seine Grenzen mit vier anderen Ländern teilt - Angola , Botswana, Sambia und Simbabwe.

Die Hauptstadt dieser Region ist Katima Mulilo, welche sich am Sambesi Fluss liegt. Es gibt keine anderen größeren Städte, obwohl das Gebiet ziemlich dicht besiedelt ist. Die Mehrheit der Bevölkerung lebt in den zahlreichen kleinen Dörfern. Die Sambesi Region ist von 4 Flüssen umgeben- Chobe , Kwando , Linyanti und dem mächtigen Sambesi. Die ausgedehnten Feuchtgebiete in dieser Region ziehen mehr als 600 Vogelarten an, auch 4 der Big 5 (kein Nashorn) kannman aus nächster Nähe beobachten, sowie die vier Nationalparks  - Bwabwata , Mamili , Mudumu und Mahango. Fast 200 Arten von Pflanzen, Sträuchern, Bäumen und Früchten ergänzen die Tierwelt.

Damaraland-Das Damaraland ist eine der landschaftlich schönsten Gebiete in Namibia, ungezähmt, endlose Weiten, robust und bietet den Reisenden eine abenteuerliche Herausforderung. Hier gibt es prähistorische Wasserläufe mit offenen Ebenen, massiven Granitkuppen und tiefe Schluchten. Nach Westen ändert sich die Landschaft dramatisch in eine endlos erscheinende Wüste, in der erstanlicherweise eine große Populationen von Wüstenelefanten, Spitzmaulnashörner, Giraffen, Straußen, Oryxantilopen,Springböcken und sogar Löwen zu finden sind. Diese Tiere haben ihre Lebensweise so angepasst, dass sie in dieser fast wasserlosen Wüste überleben können.

Highlights dieser Umgebung:

Das Brandberg Massiv - mit Namibias höchstem Berg dem Königstein und die Heimat der berühmten "White Lady" Felsmalerei.
Twyfelfontein - seit 2007 UNESCO Weltkultur Erbe, hier findet man eine Ansammlung von Tausenden Felsgravuren und –zeichnungen, deren Alter auf bis zu 2.500 Jahre geschätzt wird.
Spitzkoppe -  geologisch gesehen ein klassischer Inselberg der 100 km Luftlinie von der Atlantikküste entfernt in der Namib Wüste liegt.
Der Versteinerte Wald - welcher Millionen von Jahre alt ist.
Die Fingerklippe (Vingerklip) - ist eine durch Erosion aus 30 Millionen Jahre alten Kalksteinschichten entstandene Felsnadel

Etoscha Nationalpark

Dieser Nationalpark ist eines der ältesten Wildreservate der Welt. Bereits 1907 wurde das Gebiet unter Naturschutz gestellt und umfasst heute noch 22 270 km², zum größten Teil aus Gras- und Buschsavanne bestehend. Daher bieten sich ausgezeichnete Möglichkeiten zur Wildbeobachtung an den zahlreichen Wasserlöchern oder im freien Feld. Die eigentliche Etoschapfanne, nach der der Park seinen Namen hat, ist ca. 6 000 km² groß. "Etoscha" ist Ovambo und bedeutet "Platz des trockenen Wassers" oder "Großer weißer Platz".
Regen verwandelt die majestätische Ebene alljährlich in einen metertiefen See, er lockt zahlreiche Wasservögel zum Nisten an. Riesige Tierherden versammeln sich dann in der Morgen- und Abenddämmerung an den zahlreichen Wasserlöchern und eröffnen dem faszinierten Besucher das eindrucksvolle Tierleben im afrikanischen Busch - wunderbare Augenblicke im Einklang mit der Natur - Der Etoscha Nationalpark ist das ganze Jahr über geöffnet und hat sich zu einem „muss“ auf jedem Reiseplan für einen Urlaub in Namibia entwickelt.

Fischfluss Canyon

Der Fischfluss Canyon im ǀAi-ǀAis Richtersveld Transfrontier Park liegt im südlichen Namibia und zählt zu den größten Naturwundern Afrikas- dem zweit größten Canyon der Welt, der inmitten einer einsamen Berglandschaft plötzlich über 550 Meter abfällt.

Kalahari-Wüste

Namibia ist bekannt für die Namib Wüste jedoch erstreckt sich im Süd-Osten eine weitere Wüste, die Kalahari-Wüste - oder Kgalagadi , wie sie in Botswana bekannt ist - welche wohl weniger als Wüste sondern als Baum- und Strauch- Savanne zu bezeichnen ist. Die Landschaft besteht aus goldenen Gras und kleinen roten Dünen. Die Kalahari gilt als eine der größten zusammenhängenden Sandflächen der Erde und erstreckt sich über 7 Länder - Botswana , Sambia , Südafrika, Simbabwe , Namibia, Angola und die Demokratische Republik Kongo (DRC).

Kaokoland

Das Kaokoland ist eines der letzten verbleibenden Wildnisgebiete im südlichen Afrika. Es ist eine Welt unglaublicher Berglandschaften, welche das zu Hause der seltenen Wüstenelefanten, Spitzmaulnashörner und Giraffen und die Heimat der Himbas ist. Die Himbas sind eine Untergruppe der Hereros, die auch heute noch als Nomaden leben. Am Morgen und am Abend verwandelt die Sonne diese harte Landschaft in sanft leuchtende Pastelltöne.

Lüderitz

Die Hafenstadt !Nami╪nûs (Lüderitz) liegt zwischen den Dünen der Namib und den stürmischen Fluten des Atlantischen Ozeans. Benannt nach dem Bremer Kaufmann Adolf Lüderitz, der dieses Gebiet im Jahre 1883 von den Hottentotten erworben hat. Lüderitz war die erste deutsche Siedlung im ehemaligen Deutsch-Südwestafrika. Viele Jugendstilbauten zieren noch heute die Stadt und geben dem Ort einen einmaligen Charme.
Kolmannskuppe liegt 15km von Lüderitz entfernt und wird als "Geisterstadt" bezeichnet - einer einstmals wohlhabenden Stadt, denn hier wurden die ersten Diamanten im Lande gefunden.

Die Namib Wüste– Die Namib Wüste liegt am Atlantik und ist alsälteste Wüste der Welt bekannt.Sie besteht seit ca. 43 Millionen Jahren. Die außergewöhnlichen Dünenlandschaften werden von starkem Wind geformt. Der tiefliegende Nebel der in die Namib zieht, ist extrem wichtig für die Flora und Fauna, denn nur durch die Feuchtigkeit in der Luft können Tiere und Pflanzen in dieser Wüste überleben. Von der Namib Wüste leitet sich übrigens auch der Name des Staates Namibia ab.

Sossusvlei- Die Sanddünen von Sossusvlei in der Namib Wüste, werden als die höchsten Wanderdünen der Welt bezeichnet und sind eines der spektakulärsten Sehenswürdigkeiten in Namibia. In Juni 2013 wurde das Namib Dünenmeer („Namib Sand Sea“) von UNESCO als Weltnaturerbe aufgenommen. Sossusvlei ist eine riesige Lehmpfanne inmitten der Namib Wüste umgeben von orangefarbenen Dünen.

Swakopmund– Strandpromenaden, deutsche Architektur, ein angenehmes Klima im Sommer und wunderschöne Sandstrände. Willkommen in Swakopmund - Namibias führendem Urlaubsgebiet!  Die Küstenstadt liegt 365km von der Hauptstadt Windhoek entfernt direkt am Atlantik umgeben von der Namib Wüste. Swakopmund hat sich zum führenden „Adrenalinziel“ in Namibia entwickelt mit einer breiten Palette von Aktivitäten für alle Altersgruppen.

Waterberg Plateau– Der Waterberg Nationalpark ist ein Nationalpark in Zentral-Namibia, 68 km östlich von Otjiwarongo und wurde 1972 zum Naturschutzgebiet erklärt. Das Waterberg Plateau erhebt sich hoch über den Ebenen der Kalahari im Osten Namibias. Mit ziegelroten Sandsteinen, üppiger Vegetation und gekrönt mit einer reichen Vielfalt von Flora und Fauna ist dies ein „Highlight“ Namibias. Der Nationalpark hat über 200 verschiedene Vogelarten mit einigen seltenen Arten von kleinen Antilopen welche auf den unteren Hügeln des Berges leben. Geologisch ist das älteste Gestein über 850 Millionen Jahre alt und Dinosaurierspuren wurden dort vor etwa 200 Millionen Jahren hinterlassen.

Windhoek- Windhoek, die Hauptstadt sowohl das wirtschaftliche und politische Zentrum Namibias, liegt in einem Becken zwischen dem Khomas Hochland, den Auas- und Erosbergen. Die Stadt liegt 1680 Meter über dem Meeresspiegel, 650 km nördlich des Oranje Fluss und 360 km von der Atlantikküste entfernt. Der Name ist Afrikaans und heißt soviel wie „windige Ecke“. Windhoek wird als eine der saubersten Hauptstädte Afrikas bezeichnet, mit einer Mischung europäischer und afrikanischer Einflüsse.

Menü anzeigen


Kontakt
Ihre Meinung ist gefragt! Helfen Sie uns, die Webseite zu verbessern, indem Sie an unserer
Umfrage teilnehmen
Newsletter Anmeldung

Bequem & sicher zahlen


Maßgeschneiderte Reisen

Neben unseren Reiseangeboten für Namibia, in kleinen Gruppen, bieten wir unseren Kunden auch gerne ganz individuell, nach Ihren Vorstellungen und Vorlieben zusammengestellte Touren an. Egal ob Individualreisen, Nur-Flug, Unterkünfte vor Ort, Aktivitäten wie zum Beispiel Flugsafaris oder Mietwagen etc., wir kümmern uns für Sie darum. Eines ist aber ganz sicher, egal ob Sie ihre Rundreise, Selbstfahrertour oder eine individuell zusammengestellte Reise bei dahabtours buchen, bei all diesen Reisearten erfahren Sie eine ausgezeichnete Planung und Beratung sowie einen guten Service.

Sterne Namibia Botswana Kombi: 18 Tage

Eine Nacht Windhoek 3*/HP
Eine Nacht Buitepos 2.5*/HP
2 Nächte Dekar 3.5*/HP
Eine Nacht Maun 2.5*/HP
Eine Nacht Nata 4*/HP
   
Inklusive Flug und Exkursionen
p.P. in DZ/DK ab 4945,- €