Jordanien Praktische Info

Einreisebestimmungen

Deutsche Staatsangehörige oder Staatsbürger anderer Schengen-Länder benötigen zur Einreise nach Jordanien ein Visum. Zum Zeitpunkt der Einreise nach Jordanien muss der Pass noch eine Mindestgültigkeit von 6 Monaten haben. Kinder benötigen einen eigenen Reisepass.
Ein Visum ist für dahabtours Kunden kostenlos und wird an den Flughäfen Queen Alia International und Aqaba sowie an den Grenzübergängen nach Israel (Arava Border Checkpoint/Eilat im Süden und Sheik Hussein Brücke im Norden) ausgestellt und hat eine Gültigkeit von 4 Wochen.
Unterlagen für ein Visum bei der Einreise:
(a) Reisepass, der bei der Einreise noch mindestens 6 Monate gültig ist.
(b) Rück- oder Weiterreisetickets.
(c) Ausreichende Geldmittel für den Aufenthalt.


Visa für eine mehrfache Einreise nach Jordanien stellen ausschließlich die jordanischen Auslandsvertretungen aus.

Sollten Sie beabsichtigen, länger als vier Wochen in Jordanien zu bleiben, müssen Sie bei der Polizeistation, die für Ihren Aufenthaltsort zuständig ist, nach Ablauf der ersten vier Wochen Ihres Aufenthalts vorsprechen, um eine Verlängerung zu beantragen. Hierfür ist der Nachweis des Grenzübertritts/der Einreise erforderlich, was durch den Einreisestempel in Ihrem Pass belegt wird.
Weitere Info

Impfungen

Die Standardimpfungen für Kinder und Erwachsene entsprechend den Empfehlungen des Robert-Koch-Institutes www.rki.de und sollten auf aktuellem Stand sein. Das Auswärtige Amt empfiehlt darüber hinaus Schutz gegen Hepatitis A und ggfs. Masern / Mumps / Röteln, bei Langzeitaufenthalt über vier Wochen oder besonderer Exposition auch Hepatitis B, Tollwut und Typhus. Eine Gelbfieberimpfung ist bei Einreise aus Infektionsgebieten vorgeschrieben. Bei direkter Einreise aus Deutschland ist keine Gelbfieberimpfung notwendig.

Klima

Jordanien kann klimatisch in Ost und West  "aufgeteilt" werden. Im Nordwesten Jordaniens herrscht angenehmes kontinentales Mittelmeerklima: niederschlagsarme heisse Sommer und nasskalte Winter. Das Jordantal hingegen bringt es im Sommer auf bis zu 40° C, während der Winter in Amman oder Petra durchaus Schnee bringen kann. In der Wüste erfährt der Reisende die klassischen Extreme von trockener Hitze bis schneidenden eiskalten und windigen Temperaturen. Die angenehmste Reisezeit ist sicherlich das Frühjahr oder auch der Herbst, in diesen Monaten kann man die mancherorts extreme Hitze bzw. auch teilweise bitteren Kälte ausweichen.

Geld

1 Dinar = 100 Piaster = 1000 Fils. Währungskürzel sind JD, JOD (ISO-Code). Banknoten gibt es im Wert von 50, 20, 10, 5, 1 und JD, sowie 500 Fils. Münzen sind im Wert von 1 Dinar, Dinar, Dinar, 100 (10 Piaster), 50 (5 Piaster), 25 (2 Piaster), 10 (1 Piaster), und 5 Fil ( Piaster) im Umlauf.
Bereits am Flughafen in Amman können Sie an der Wechselstube tauschen, der Kurs ist nicht wesentlich ungünstiger als in der Bank.  Auch gehobene Hotels tauschen Geld um, allerdings ist dort der Wechsel am teuersten.
Karten mit dem Cirrus- oder Maestro-Symbol werden zwar  europa- und weltweit akzeptiert, in Jordanien jedoch nur in wenigen Geschäften und an einigen Geldautomaten. Weitere Informationen von Banken und Geldinstituten. American Express, Visa, MasterCard, Eurocard und Diners Club werden zumeist akzeptiert.

Geographische Lage

Jordanien liegt im Nahen Osten und grenzt an Syrien, Saudi-Arabien, das Rote Meer, Palästina, Israel und Irak. Es hat eine Fläche von 89.342 Quadratkilometern und befindet sich 31 00 nördlicher Breite, 36 00 östlicher Länge.

Wussten Sie schon, dass..
die jordanische Flagge die Wurzeln des Königreiches im großen arabischen Aufstand von 1916 repräsentiert und dem Banner des Aufstandes entlehnt ist. Der schwarze, weiße und grüne Streifen repräsentieren die Kalifate der Abbasiden, Umayyaden und Fatimiden und das rote Dreieck, das die Streifen verbindet, steht für die Haschemitische Dynastie. Die sieben Zacken des islamischen Sterns in der Mitte des dunkelroten Dreiecks stehen für die sieben Verse der Surat Al-Fatiha, der ersten Sure des heiligen Korans.

Fotografieren ist überall gestattet, im Zweifelsfalle ist ein höfliches Nachfragen angebracht. In Museen und an historischen Stätten ist es zum Schutz der Exponate nur in beschränktem Umfang möglich, Bilder zu machen.
In Flughäfen, Häfen und militärischen Zonen ist das Fotografieren nicht erlaubt. Auch Betende sollen nicht fotografiert werden.

Kleidung: In den Sommermonaten empfiehlt sich leichte Baumwollkleidung und selbstverständlich ein guter Sonnenschutz. Im Winter allerdings sollte der dicke Pullover und wetterfeste Jacke im Gepäck nicht fehlen. Es gibt zwar keine festen Kleidervorschriften in den Städten, doch sollte hier aus Rücksicht auf die Kultur und Tradition der Bevölkerung auf kurze Shorts und freie Schultern verzichtet werden, insbesondere beim Besuch von Kirchen und Moscheen. Hier empfehlen wir insbesondere lange Beinbedeckung und für Frauen eine Kopfbedeckung. In den Hotelanlagen sowie den Badeorten des Roten Meeres ist die westliche Freizeitkleidung selbstverständlich.


Menü anzeigen


Kontakt
Ihre Meinung ist gefragt! Helfen Sie uns, die Webseite zu verbessern, indem Sie an unserer
Umfrage teilnehmen
Newsletter Anmeldung

Bequem & sicher zahlen


Land und Leute

In Jordanien wird der kultur- und geschichtsfreudige Reisende zweifelsohne auf seine Kosten kommen, denn das Königreich ist ungemein reich an Hinterlassenschaften von vergangenen Völkern. Sie haben das Leben der Menschen in diesem wunderbaren Königreich nachhaltig geprägt. Von der prächtigen Wüstenlandschaft Wadi Rums bis zu dem quirligen Zentrum Ammans, von den majestätischen Ruinen vergangener Zivilisationen zum Toten Meer. Jordanien ist eine einzigartige Destination, welche dem Besucher atemberaubende und mysteriöse Sehenswürdigkeiten, hochwertige Unterkünfte, exquisite Küche und zahllose Aktivitäten bietet.

Land und Leute

In Jordanien wird der kultur- und geschichtsfreudige Reisende zweifelsohne auf seine Kosten kommen, denn das Königreich ist ungemein reich an Hinterlassenschaften von vergangenen Völkern. Sie haben das Leben der Menschen in diesem wunderbaren Königreich nachhaltig geprägt. Von der prächtigen Wüstenlandschaft Wadi Rums bis zu dem quirligen Zentrum Ammans, von den majestätischen Ruinen vergangener Zivilisationen zum Toten Meer. Jordanien ist eine einzigartige Destination, welche dem Besucher atemberaubende und mysteriöse Sehenswürdigkeiten, hochwertige Unterkünfte, exquisite Küche und zahllose Aktivitäten bietet. Zahlreiche Orte, an denen die Propheten Wunder vollbracht oder dem einfachen Volk geholfen haben sollen, wurden inzwischen gefunden und ausgegraben und für Besucher zugänglich gemacht. Jordanien ist stolz auf seine Bevölkerungsvielfalt und die kulturellen Werte aller Bürger werden geachtet. Diese Stimmung der Toleranz und gegenseitigen Wertschätzung ist eines der zentralen Elemente, die zu einem stabilen und friedlichen kulturellen Klima in Jordanien beitragen.