Ägypten Praktische Info

Einreisebestimmungen

Staatsbürger aller EU-Staaten (Malta ausgenommen) benötigen zur Einreise nach Ägypten einen noch mindestens sechs Monate nach Rückkehr gültigen Reisepass und ein Visum, welches bei Einreise erstellt wird. Deutsche Staatsbürger können auch mit einem mindestens sechs Monate nach Rückkehr gültigen Personalausweis und zwei zusätzlichen Passbildern einreisen. Kinder benötigen einen eigenen Reisepass.
Das Visum kostet ab 1. Mai 2014 25 US-Dollar pro Person und kann an den Bankschaltern vor der Einreisekontrolle erworben werden. Es empfiehlt sich, das Geld passend vorrätig zu haben, das Wechselgeld wird üblicherweise in ägyptischen Pfund ausgezahlt.
Ein Touristenvisum ist 30 Tage lang gültig. Eine kostenpflichtige Verlängerung des Visums ist in den Passstellen der Gouvernementshauptstädte möglich.
Alle unsere Reiseteilnehmer werden noch vor der Passkontrolle von unseren Mitarbeitern der lokalen Agentur empfangen, können auf Wunsch (muss vorab gebucht werden) das Visum von unseren Mitarbeitern erhalten und werden durch die Passkontrolle geleitet. Für das Visum und die Betreuung wird eine Gebühr von ca. 25 €, zahlbar an unsere Mitarbeiter, erhoben.
Für Reisende, die ausschließlich die Sinai-Halbinsel besuchen, gibt es ein spezielles, kostenloses Visum, das 14 Tage gültig ist und nicht zu einer Weiterreise in andere Ferienregionen berechtigt.
Wir weisen darauf hin, dass jeder Reiseteilnehmer selbst für die Einhaltung der Einreisebestimmungen verantwortlich ist. dahabtours erfüllt hier nur eine Informationspflicht. Weitere Informationen zu Visa- und Einreisebestimmungen finden Sie auch auf der Homepage des Auswärtigen Amtes unter www.auswaertiges-amt.de oder bei der Ägyptischen Botschaft unter http://www.egyptian-embassy.de

Impfungen

Für Reisende aus Europa sind zurzeit keine Impfungen erforderlich. Empfohlen wird eine Impfung gegen Hepatitis A und B. Der Schutz gegen Tetanus, Polio und Diphtherie sollte noch wirksam sein oder aufgefrischt werden. Jeder Reiseteilnehmer sollte sich jedoch individuell über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen rechtzeitig informieren; gegebenenfalls sollte ärztlicher Rat eingeholt werden. Auf allgemeine Informationen, insbesondere bei den Gesundheitsämtern, reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, reisemedizinischen Informationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung wird hierbei verwiesen.

Klima

Die Sahara prägt Ägyptens Klima: Es ist trocken und heiß, der Himmel fast immer blau und wolkenlos, Regen gibt es ganz selten. Vor allem an der Mittelmeerküste sorgen von See wehende Etesienwinde im Dezember und Januar für geringen Regen (jährliche Niederschläge: Alexandria: 188mm, Kairo: 25mm, Assuan: 0,5mm). Die Wüstenwinde aus dem Süden dagegen bringen Sand und Staub (vor allem nach Kairo ein- oder zweimal im Jahr). Der außergewöhnlich niedrigen Luftfeuchtigkeit verdanken die ältägyptischen Bauten und Malereien sowie die Mumien ihren hervorragenden Erhaltungszustand. Die vorherrschenden Temperaturen bestimmen die günstigste Reisezeit Oktober bis Mai. Am angenehmsten sind Dezember bis Februar, dann steigt das Thermometer auf ca. 20-23° C, während die Nächte ziemlich kühl sind. Im Sommer von Juni bis September dagegen gleicht vor allem Oberägypten (Luxor, Assuan) einem Glutofen.

Das Geld

Landeswährung ist das Ägyptische Pfund (LE oder EGP), das im Englischen als Pound und im Arabischen als Gineh bezeichnet wird. Die aktuellen Umrechnungskurse erfahren Sie z.B. bei der National Bank of Egypt (NBE).
Kreditkarten und Reisechecks werden in den größeren Hotels und Geschäften akzeptiert, auch kann man mit ausländischen Devisen in den meisten Geschäften der Touristenzentren einkaufen. Mit EC-Karte und PIN-Nummer erhält man bei einigen Banken auch Bargeld. Euro und Traveller-Schecks können problemlos, jedoch letztere teilweise mit erheblichen Kommissionen, umgetauscht werden. Direkt am Flughafen oder in den Hotels ist ein Geldumtausch jederzeit möglich. Ausländische Devisen sind unbeschränkt einführbar (bei größeren Beträgen Deviseneinfuhrerklärung notwendig), Ägyptische Pfund (LE) dürfen maximal LE 200,- pro Person eingeführt werden.

Mahlzeiten

Neben der in der Regel im Preis inklusiven Verpflegung durch Ihr Hotel oder Nilkreuzfahrtschiff können Sie in Ägypten sehr gut und preiswert essen. In besseren Restaurants zahlen Sie für ein komplettes Menü etwa 10 €. Sehr beliebt in Ägypten sind die kleinen „Koshari“-Restaurants, wo Sie für etwa 0,50 € ein sehr leckeres Gericht bestehend aus Linsen, Reis, Nudeln, gerösteten Zwiebeln und Tomatensauce erhalten. Achten Sie darauf, ausreichend zu trinken, Mineralwasser gibt es an jeder Ecke zu kaufen. Falls Sie einen empfindlichen Magen haben, sollten Sie darauf achten, nur ausreichend gegarte Lebensmittel zu sich zu nehmen und Salate zu meiden, da diese mit Leistungswasser gewaschen sein können.

Kleidung

In den Sommermonaten empfiehlt sich leichte Baumwollkleidung und selbstverständlich ein guter Sonnenschutz. Im Winter allerdings sollte der Pullover im Gepäck nicht fehlen. Es gibt zwar keine festen Kleidervorschriften in den Städten, doch sollte hier aus Rücksicht auf die Kultur und Tradition der Bevölkerung auf kurze Shorts und freie Schultern verzichtet werden, insbesondere beim Besuch von Kirchen und Moscheen. Hier empfehlen wir insbesondere lange Beinbedeckung und für Frauen eine Kopfbedeckung. In den Hotelanlagen sowie den Badeorten des Roten Meeres ist die westliche Freizeitkleidung selbstverständlich.

Fotografieren

Fotografieren ist überall gestattet, im Zweifelsfalle ist ein höfliches Nachfragen angebracht. In Museen und an historischen Stätten ist es zum Schutz der Exponate nur in beschränktem Umfang möglich, Bilder zu machen.
In Flughäfen, Häfen und militärischen Zonen ist das Fotografieren nicht erlaubt. Auch Betende sollten nicht fotografiert werden.

Restaurants

Kairo hat eine kaum zu übersehende Zahl von Restaurants mit internationalen Speisenkarten. Buchstäblich an jeder Ecke findet man Kaffeehäuser, wo die Männer unter sich sind, als weibliche Gäste allenfalls Touristinnen willkommen heißen (Ägypterinnen nicht). Natürlich ist die Amerikanisierung auch hier weit fortgeschritten: McDonalds, Kentucky Fried Chicken, Pizza Hut – alles gibt’s auch per Home Delivery Service frei Haus oder Hotel.

Arabesque, Kasr el Nil St. 6, im Zentrum
Moderat. Durch eine kleine Kunstgalerie betritt man das Lokal. Hervorragende ägyptische und französische Spezialitäten, tgl. 12.30-15.30 Uhr, 19.30-0.30 Uhr.

Abu Shakra (auch Abou Shakra), Kasr el Aini St. 17, Garden City
Günstig. Exzellentes Kebab-Lokal ohne Alkoholausschank.

Felfela (auch Filfila), Sh. Hoda Sharawi 15, im Zentrum
Kebab und Foul (Bohnenbrei) in vielen Variationen (probieren sollte man foul iskanderani und foul pasterma) sowie Täubchen und Wachteln, tgl. 7-24 Uhr.

Zamakmak, Mohandessin, in einer Nebenstr. der St. Ahmed Orabi
Moderat. Kairoer Ableger des berühmten Fischrestaurants aus Alexandria. Exzellenter Fisch und ägyptische Mezze in gartenähnlicher Atmosphäre, tgl. 12-1 Uhr.

Ciro´s Pizza Pomodore, Corniche el Nil, gegenüber vom World Trade Center
Teuer. In-Restaurant, leckere Pizza und köstliche Cannelloni bei Live- und Disco-Musik am Abend, abrockende Yuppies und Youngsters auf der zu kleinen Tanzfläche, tgl. 12.3o-3.30 Uhr.

Four Corners, Sh. Hassan Sabri 4, Zamalek. Omar Sharif wurde hier schon öfter mit Kollegen gesehen. Feiste italienische, chinesische sowie französische Küche in 3 eleganten Restaurants und dazu eine nette Bar mit Videoclip-Berieselung – das macht zusammen Four Corners (nahe der Deutschen Botschaft), tgl. 11-15 Uhr, 18-24 Uhr.

Groppi Garden, Sh. Abdel Khalek Serwat.
Altes Kaffeehaus im Zentrum, das als Treff noch von den häufigen Besuchen Nagib Machfus´ zehrt, tgl. ab 9 Uhr.

Le Tabasco oder Steak Corner, Midan Amman 8, Dokki
moderat. Das Restaurant mit großer Bar ist einer der Dauer-In-Treffs in Kairo – und die Küche ist dennoch exzellent geblieben. Die Karte wechselt jeden Tag (italienisch, französisch, türkisch, griechisch), tgl. 19-2 Uhr.

Moghul Room, Mena-House-Hotel, Pyramids Road
Luxus. Das beste indische Restaurant Ägyptens. Stilvoll und ein absoluter Genuß, tgl. 12.30-14.45 Uhr, 19.30-1.45 Uhr.

Dinner- und Lunch-Kreuzfahrten auf dem Nil: Marriott Maxime,
Luxus. Um 13 und 14.30 Uhr sowie um 19.30 und 21.30 Uhr legt das Schiff ab. Das Boot soll die Nachahmung einer Pharaonenbarke darstellen.

Menü anzeigen


Kontakt
Ihre Meinung ist gefragt! Helfen Sie uns, die Webseite zu verbessern, indem Sie an unserer
Umfrage teilnehmen
Newsletter Anmeldung

Bequem & sicher zahlen


Sterne Ägypten Highlights: 8 Tage

2 Nächte Kairo 5*/ÜF
Eine Nacht Assuan 5*/ÜF
4 Nächte Nilkreuzfahrt 5*/VP
   
Inklusive Flug und Exkursionen
p.P. in DZ/DK ab 889,- €

Hathor

Hathor

Highlights in Kairo, von Assuan nach Luxor mit Nilkreuzfahrt und Badeurlaub, umfangreiches zweitägiges Ausflugsprogramm in der turbulenten Metropole Kairo, 3-tägige 5*Nilkreuzfahrt Assuan – Luxor mit ausführlichem Besichtigungsprogramm in Landgängen und anschließendem Badeurlaub an den Traumstränden des Roten Meeres

Lady Diana

Lady Diana

Eine Nilkreuzfahrt ist die vielleicht entspannteste Art, den Nil und Oberägypten kennen zu lernen. Während Ihr Hotelschiff gemächlich den Nil befährt, lassen Sie vom Sonnendeck aus die einmalige Nillandschaft mit seinen grünen Feldern und kleinen Dörfern an sich vorbeiziehen und entdecken in Landgängen die kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten rechts und links vom Nil.

Das Mövenpick Pyramids Hotel

Das exklusive 5*Hotel mit herrlichem Blick auf die Pyramiden verfügt über 240 Zimmer, die sich auf mehrere Bungalows verteilen. Es befindet sich am Fuß der Pyramiden in einem großzügig angelegten tropischen Garten mit Süßwasserpool, ca. 15 km vom Stadtzentrum Kairo entfernt. Das Mövenpick Resort Cairo-Pyramids wurde im Stil eines Bungalow-Dorfes angelegt. Entdecken Sie von hier aus die Wurzeln der ältesten Zivilisation der Welt.